I’m a shooting star!

Nun liegt sie vor dir… die Mitteilung, dass demnächst ein Fotoshooting an deinem Arbeitsplatz ansteht. Und alles was dir durch den Kopf geht ist „Ich hasse Fotos!“ oder „Ich bin nicht fotogen!“. Ich gehe mal davon aus, dass ein guter Fotograf von jeder Person ein gutes Foto machen kann. In jedem Fall kannst auch du deinen Beitrag leisten.

Deine Kleidung

Bitte keine T-Shirts mit bekannten Marken oder lustigen Sprüchen! Kleine Muster und dünne Streifen können in Natura sehr vorteilhaft aussehen. Auf Fotos können sie aber dazu führen, dass Bilder unscharf oder verrauscht wirken. Überlege also, ob du etwas Schlichtes tragen kannst, das unabhängig von der Größe der Bilder gut aussieht.
Viele Portraits werden in schwarz-weiß veröffentlicht. Dies solltest du berücksichtigen. In Natura sehen kombinierte Farben toll aus. Wird das Bild aber in schwarz-weiß umgewandelt, haben Farben manchmal eine ähnliche Graustufe, und gehen ineinander über. Ein gern gemachter Fehler ist ein Hemd kombiniert mit einer Krawatte in ähnlicher Graustufe. Notfalls ein paar Selfies vor dem Spiegel machen, in schwarz-weiß umwandeln und den Kontrast prüfen.

 

Glitzerkugel

Ist nicht böse gemeint: Aber Schweiß auf nackter Haut wirkt auf Fotos manchmal wie eine polierte Weihnachtskugel. Deshalb gilt: Abpudern, oder kurz vor dem Shooting das Gesicht waschen und gut trocknen.

 

Bad hair day (Für Menschen mit Haaren auf dem Kopf)

Jeder hat sie, Tage an denen die Haare einfach nicht sitzen. Feine Unreinheiten oder ein paar Fältchen können meist einfach wegretuschiert werden. Die Retusche der Haare hingegen, geht meist über das übliche Angebot hinaus. Notfalls einen Termin beim Friseur buchen, um die Haare zu trimmen und bei langen Haaren eine Bürste mitbringen.

 

Make-up

Dieser Tipp ist wahrscheinlich nur etwas für die weiblichen Leserinnen. Business-Make-up unterscheidet sich vom Abend-Make-up. Daher sollte auch das Business-Make-Up in den meisten Fällen schlicht und dezent sein. Ein natürlicher Look funktioniert meist am besten. Nicht übertreiben! Wenn du normalerweise einen kräftigen Lippenstift trägst, ist das in Ordnung, aber entscheide dich nicht für einen gewagten Look, wenn du normalerweise nicht so aussiehst.

Brillen

Wenn du normalerweise eine Brille trägst, und die Leute daran gewöhnt sind, dich mit einer Brille zu sehen, dann trage sie auch beim Foto Shooting. Wenn du die Brille hingegen nur am PC-Arbeitsplatz trägst, entscheide vorher, ob du sie beim Foto Shooting tragen möchtest oder nicht. Wenn du sie nicht tragen möchtest, nimm sie rechtzeitig ab. Bis Druckstellen auf den Naseflügeln verschwinden, dauert es einen Moment.
Entscheidest du dich für das Tragen der Brille, solltest du die Brille gründlich reinigen. Es ist erstaunlich, wie viel Staub, Fingerabdrücke, Wimpernhaare usw. auf Bildern sichtbar sein können.

 

Schokoladenseite

Wenn es einen Aspekt in deinem Gesicht gibt, den du nicht magst, lass es den Fotografen wissen. Z.B. du magst deine Zähne nicht, dann weiß der Fotograf, warum du mit geschlossenem Mund lächelst. Betrachte Fotografen wie Ärzte: Die Chancen stehen gut, dass du nicht der/die erste Person mit einem bestimmten Problem bist. Es braucht dir deshalb nichts peinlich sein.

Ruhe!

Wie unter "Schokoladenseite" geschrieben, sollst du dem Fotografen mitteilen, wenn dir etwas nicht gefällt. Das heißt aber nicht, dass du Grimassen schneiden oder nervös losplappern sollst, um deine Nervosität zu überspielen. Lass es sein! Tief durchatmen und entspannen.

 

Lächeln

Auf Knopfdruck lächeln sieht meist unnatürlich aus. Das heißt, der Mund lächelt, aber die Augen nicht. Deshalb denke an etwas, was dich zum Lachen bringt. Fällt dir das schwer, bitte z.B. ein*e Kollege*in im Hintergrund Grimassen zu schneiden, die dich zum Lachen bringen.

Zu guter Letzt …

Bevor du lächelnd vor die Kamera trittst, lächle dich selbst im Spiegel an. Sitzen Haare und Krawatte wie sie sollen? Ist die Halskette nicht verrutscht? Sind keine Essensreste zwischen den Zähnen?

 

Und jetzt los, freu dich auf das Fotoshooting und auf tolle Fotos von dir!

 

 

Text: hierhier und hier
Bilder: Fotografie, Kleidung, Bad Hair Day, Kosmetik, Schokoladenseite, Lächeln