Ausstattung für das Büro mit Hund

 Ausstattung für Bürohund - Merlin

Nach einem langen Arbeitstag geht's für viele Menschen raus, um Zeit und Bewegung mit dem vierbeinigen Freund nachzuholen. Immer öfters haben Mitarbeiter*innen jedoch die Möglichkeit, ihren Hund zum Bürohund zu machen, um somit auch während den Pausen etwas gemeinsame Zeit zu verbringen.
Was sollten Arbeitgeber dabei bedenken? Allen Barkly schrieb folgenden Gastbeitrag für meinen Blog:

 

Früher waren Büros grau, steril und nur zum Arbeiten gedacht – heute sind sie ein farbenfroher, warmer und kreativer Ort zum Leben. Immer mehr Firmen achten darauf, dass sich ihre Mitarbeiter an ihrem Arbeitsplatz wohlfühlen. So bleiben sie gut gelaunt, gehen gerne in die Arbeit und sind dementsprechend motivierter. Um ein Büro richtig lebendig und spannend zu gestalten, eignet sich ein Hund optimal. Immer mehr Unternehmen erlauben ihren Mitarbeitern ihre Hunde mitzunehmen, oder legen sich sogar selbst einen Bürohund zu.

Insgesamt können Bürohunde einen sehr positiven Einfluss auf das Wohlbefinden und die Stresslinderung von Menschen haben. Deswegen lohnt es sich auf jeden Fall den Chef und die Kollegen zu fragen, ob es möglich wäre einen Hund im Büro zu halten.
Nachdem alles abgeklärt ist, brauchst du nur noch die richtige Ausstattung für das Büro mit Hund. Er soll sich ja schließlich wohlfühlen und die Zeit im Büro genießen!


Ausstattung für das Büro mit Hund

Damit der Hund sich im Büro wohlfühlt, musst du ihm in ein paar Bereichen die richtige Ausstattung bieten können. Zu den wichtigsten Gebieten zählen: Nahrung, Entspannung, Beschäftigung und Pflege.

Ausstattung für Bürohund - schwarze Hundeleine


Nahrung

Mit am wichtigsten und offensichtlichsten ist es, dass der Hund genug Futter und Wasser im Büro hat. So kann er auch im dort seine Essenszeiten einhalten und genügend trinken. Dazu brauchst du natürlich einen Futter- und Wassernapf. Und damit du oder deine Kollegen nicht dauernd das Futter von Zuhause aus mitnehmen müssen, ist es sinnvoll eine Futterbox im Büro zu haben. So habt ihr immer ausreichend Vorrat an Hundefutter im Büro. Vergiss auf keinen Fall Leckerlis mitzunehmen – gutes Benehmen muss auch im Büro belohnt werden. Aber auch für zwischendurch freut sich der Vierbeiner über Leckerlis.


Beschäftigung

Damit dem Hund nicht zu langweilig wird, musst du ihm auch Sachen bieten, die ihn gut beschäftigen. Dafür eignet sich beispielsweise etwas zum Knabbern und zum Kauen. Interessantes Spielzeug, Schnüffelteppiche und Intelligenzspielzeug können den Vierbeiner auch ziemlich lang beschäftigen, sodass er sich nicht langweilt und auch mental gefordert wird. Wichtig bei einem Bürohund sind auch ausreichend viele Spaziergänge – eure Pausen solltet ihr größtenteils dem Vierbeiner widmen. Der braucht nämlich auch eine gewisse körperliche Auslastung. Dafür benötigt ihr ein robustes Hundehalsband, eine geeignete Hundeleine für das Büro und natürlich Kotbeutel. Mit dem Hundezubehör sollten alle Kollegen klarkommen d.h. die Handhabung sollte relativ einfach und selbsterklärend sein. Wenn ihr es besonders persönlich machen wollt, dann könnt ihr dem Vierbeiner ein personalisiertes Hundehalsband mit Namen  für das Büro schenken. Der Besitzer des Hundes freut sich sicher über das kleine Geschenk und merkt so auch, dass sein Hund sehr willkommen im Büro ist.

Ausstattung für Bürohund - Hundehalsband mit Namen


Entspannung

Nach einem ausgiebigen Spaziergang oder einfach wenn der Hund etwas Ruhe will, sollte es einen speziellen Rückzugsort nur für ihn geben. Mit einem festen Schlafplatz, ausgestattet mit bequemen Hundekissen und einer gemütlichen Hundedecke, wird sich der Vierbeiner pudelwohl im Büro fühlen.


Pflege

Weitere Gegenstände, an die man vielleicht nicht sofort denkt, sind für die Pflege zum Beispiel wichtig. Dazu gehören zum einen Handtücher und eine Bürste. Mit dem Handtuch kannst du den Hund, nach einem Spaziergang an einem verregneten Tag, wieder trocken rubbeln und mit der Bürste zum Beispiel wieder ordentlich kämmen. Zum anderen solltet ihr im Büro ein Erste-Hilfe-Set für den Hund haben, falls er sich beim Spielen oder Spazierengehen verletzen sollte.


Optional für den Sommer: Kühlmatte

Vor allem in Büros kann es bei heißen Sommertagen vorkommen, dass sich das Zimmer aufheizt. Damit der Vierbeiner nicht darunter leiden muss, könnte eine Kühlmatte helfen – sie kühlt sanft und hilft die Körpertemperatur zu regulieren.


Worauf sollte man achten, dass es positiv für Mensch und Hund ist und nicht am Ende noch gefährlich?

Ausstattung für Bürohund - Ruhe für den Hund

Insgesamt sollte darauf geachtet werden, dass sich der Hund sehr wohlfühlt und Büroaufenthalte ihm keinen Stress machen. Außerdem sollte der Vierbeiner auch gut mit sich selbst klarkommen beziehungsweise gut beschäftigt werden. Es könnte nämlich sehr störend werden, wenn er die ganze Zeit von einem Kollegen zum nächsten springt. Wichtig ist auch, dass der Hund gut erzogen und auf keinen Fall aggressiv ist. Sonst haben die Hunde nicht den gewünschten Einfluss auf das Wohlbefinden. So könnte die Situation im Büro sogar gefährlich werden. Das sollte deshalb auf jeden Fall vermieden werden. Am besten eignet sich als Hund für das Büro einer, der gut erzogen ist, auf Befehle hört und gerne Menschen um sich hat.


Nachdem du alle notwendigen Vorbereitungen getroffen hast und die Grundausstattung für das Büro mit Hund besorgt hast, steht dir nichts mehr im Weg, um deine Fellnase mit in das Büro zu nehmen!

 

Vielen Dank Allen Barkly!

Bilder: Allen Barkly, MGufler
Text: Allen Barkly (nicht bez. Werbung)